10.07.2012
Erkundungsstollen Kramertunnel Garmisch-Partenkirchen

Am 27.06.2012 wurde im Zuge der Vortriebsarbeiten am Erkundungsstollen Kramertunnel die prognostizierte Durchschlagsstation vom Süden aus erreicht.

Seit dem offiziellen Anschlag des Erkundungsstollen Kramertunnel am 29.04.2011 wurde rund um die Uhr an zwei Vortriebsangriffen gearbeitet.

Da jedoch die Vortriebsarbeiten vom Norden aus im Juli 2011 aufgrund schwieriger Gebirgsverhältnisse eingestellt werden mussten, wird der Südvortrieb um ca. 500 m verlängert. Es ist geplant, diesen schwiergen Bereich mit den schwierigen Gebirgsverhältnissen den sogenannten Bergsturzbereich nicht aufzufahren, sondern nur einzugrenzen, um ihn dann mittels Erkundungsbohrungen genauesens zu erkunden.

Das voraussichtliche Ende der Vortriebsarbeiten wird mit Ende August 2012 prognostiziert.

Nach Vortriebsende ist ein ausführliches Erkundungsprogramm geplant, welches dazu dienen soll, die geologischen Verhältnisse des Haupttunnels besser darzustellen.


Ausführende Bauunternehmung

ARGE EKS Kramertunnel:
Marti GmbH, Graz
Marti GmbH Deutschland, Stuttgart
Marti Tunnelbau AG, Moosseedorf, Schweiz

Kontakt
Marti GmbH Deutschland
Zettachring 10A
70567 Stuttgart

Tel. +49 711 9331 69 - 60
Fax +49 711 9331 69 - 88
info@martigmbh.de

 
Marti GmbH Deutschland
Zettachring 10A
70567 Stuttgart
+49 711 9331 69 - 60