05.01.2018
Umbau des ehemaligen Eisenerzbergwerk Schacht Konrad

In dem ehemaligen Eisenerzbergwerk Schacht Konrad bei Salzgitter entsteht ein Endlager für Atommüll. In dem Stollen sollen etwa 300.000 Kubikmeter Atommüll von geringer Wärmeentwicklung eingelagert werden. Dieser schwach und mittel radioaktive Abfall macht 95 Prozent des gesamten deutschen Atommülls aus. Er fällt in Kraftwerken und bei der Wiederaufarbeitung ebenso an wie in Forschungslabors, Kliniken oder in der Industrie.

Im Rahmen dieser Errichtung fährt Marti AKV 2 Grubennebenrräume auf, die für die Herstellung des Versatzes dienen, mit denen später die Einlagerungskammern wieder verschlossen werden.
In ca. 1000 m Tiefe arbeitet die ARGE um ihren Beitrag für das Projekt Konrad beizutragen.

 

Ausführende Bauunternehmung

Marti Tunnelbau AG, Moosseedorf
Marti GmbH Deutschland, Stuttgart

Kontakt
Marti GmbH Deutschland
Zettachring 10 A
70567 Stuttgart

Tel. +49 (0) 711 9331 69 60
Fax +49 (0) 711 9331 69 88
info@martigmbh.de

Marti GmbH Deutschland
Zettachring 10A
70567 Stuttgart
+49 711 9331 69 - 60
+49 711 9331 69 - 88